Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Department Atmosphärische Aerosol Forschung

Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Atmosphärische Aerosol Forschung (IMK-AAF)

Willkommen im Department Atmosphärische Aerosol Forschung des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung, Karlsruher Institut für Technologie. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Rolle von Aerosolen im Klimasystem, im Wasserkreislauf und in der Umwelt.
Das IMK-AAF

  • betreibt die international bekannte Aerosol- und Wolkensimulationskammer AIDA
  • betreibt Labors für Aerosol- und Wolkenforschung
  • beteiligt sich an boden- und flugzeuggestützten Feldkampagnen auf der ganzen Welt

Der Leiter des Departments, Thomas Leisner, ist Professor am Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg.

Impressionen


News

AIDA_practical_course_2020_group_photoCC BY-SA 4.0 KIT/ Ottmar Möhler
Fortgeschrittenes Meteorologisches Praktikum an AIDA zur Förderung im Rahmen des KIT-Projekts Exzellenzuniversität ausgewählt

Das KIT-Exzellenzhochschulprojekt "Forschungsinfrastruktur in der forschungsorientierten Lehre" (RI-RO) unterstützt die Integration der großen KIT-Forschungsinfrastrukturen in die Lehre.

mehr
AIDAd_control_centerKIT/ Markus Breig
Erste Eisnukleationsexperimente mit der neuen dynamischen Wolkenkammer AIDAd

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Betrieb der AIDA-Anlage als Wolkensimulationskammer haben wir die neue dynamische Wolkenkammer AIDAd entwickelt und in Betrieb genommen.

mehr
portrait_Ahmed_AbdelmonemCC BY-SA 4.0 KIT/ Ahmed Abdelmonem
Neues DFG-Projekt zur Erforschung atmosphärischer Oberflächen

Im August 2020 erhielt Dr. Abdelmonem von der DFG zum dritten Mal in Folge seine prestigeträchtige "Eigene Stelle"-Förderung. Das Projekt wird die Chemie atmosphärischer Oberflächen auf molekularer Ebene mit Hilfe der NLO-Spektroskopie untersuchen. Projektbeginn: 01.01.2021

mehr
MOSES_campaign_Eifel_2020CC BY-SA 4.0 KIT/ Harald Saathoff
MOSES-Kampagne in einem durch Trockenheit und Borkenkäfer gestressten Kiefernwald

Die deutschen Kiefernwälder leiden unter den Trockenjahren der letzten Jahre, was zu veränderten VOC- und Partikelemissionen führt.

mehr
Staubtag_2019CC0
6. Staubtag-Treffen

Am 18. und 19. November 2019 trafen sich bereits zum 6. Mal Wissenschaftler aus verschiedenen Forschungsbereichen zum Thema Mineralstaub.

mehr
logo_actrisEuropean Research Infrastructure
Deutschland baut Klimaforschung aus

Das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung hat beschlossen, ACTRIS-D als eine von drei Infrastrukturen, die kürzlich für die Nationale Roadmap zur Einrichtung von Forschungsinfrastrukturen ausgewählt wurden, substanziell zu unterstützen.

mehr