Home | Legals | Data Protection | KIT

Events


Colloquium
Atmosphärische Wasserdampfmessungen
Jun. 01, 2010, 15:00
KIT, Campus Nord, Gebäude 435, Raum 2.05
 
Wasserdampf ist eines der wichtigsten Spurengase in unserer Atmosphäre. In der oberen Troposphäre und in der Stratosphäre spielt es eine wichtige Rolle für den Strahlungshaushalt der globalen Atmosphäre, beteiligt sich an zahlreichen physikalischen und chemischen Prozessen und kann in der Stratosphäre sogar als langlebiger Tracer zu Transportstudien genutzt werden. Messungen von Wasserdampf in diesem Höhenbereich sind extrem schwierig und vor allem für in situ Messungen die sich auf Prozessstudien oder auf Klimastudien konzentrieren gibt es zurzeit nur wenige Instrumente, die die notwendige Empfindlichkeit haben. Die größte Zahl von in situ Wasserdampfmessungen in der oberen Troposphäre und Stratosphäre wird durch Frostpunkthygrometermessungen gewonnen. Diese Technik beruht auf der direkten Messung der Frostpunkttemperatur und wird oft als Referenzmessung herangezogen. Der Vergleich verschiedener Techniken zeigt, dass in diesem Höhenbereich zurzeit eine Messgenauigkeit von etwa 10% erreicht werden kann.
Die Menge des stratosphärischen Wasserdampfes wird durch Dehydrierungsprozesse im tropischen Tropopausenbereich sowie durch die Oxidation von Methan bestimmt. Die Details dieser Prozesse sind allerdings nur sehr grob verstanden. Dehydrierung als Folge von Konvektion, tropischen Wellen, und großskaligen Kaltregionen sind konkurrierende Prozesse deren jeweilige Gewichtung nur schlecht verstanden ist. Hoch aufgelöste in situ Daten liefern gegenwärtig die meisten Daten zur Beantwortung dieser Fragen. Für langfristige Klimastudien von Wasserdampf in der oberen Troposphäre und Stratosphäre sind genaue in situ Messungen unerlässlich und bedürfen dringend einer Ausweitung über gegenwärtig existierende Beobachtungsprogramme hinaus.
 
This event is part of the eventgroup Meteorology Colloquium Karlsruhe
Speaker
Dr. Holger Vömel

Deutscher Wetterdienst
Meteorologisches Observatorium Lindenberg
Organizer
Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kreuzeckbahnstraße 19
82467 Garmisch-Partenkirchen
Mail:hape schmidRly1∂imk kit edu
Targetgroup
Scientific Staff
Service-Menu
Propose your own event